Zum Hauptinhalt springen

Angelurlaub am Bodden oder an der Ostsee – Petri Heil

Plattfisch, Meerforelle, Hornhecht, Hering, Flunder, Dorsch – Angler haben in den Gewässern vor Barth viele Möglichkeiten, ihre Angel auszuwerfen. Ob mit dem eigenen Boot oder auf einem Fischkutter auf Fangfahrt zum Hochseeangeln mit einem erfahrenen Kapitän in der Ostsee, das Revier scheint unendlich groß.

Wer den Fisch nicht selbst fangen will, kann ihn am Hafen hinter dem ehemaligen Speicher bei einem der letzten verbliebenen Traditionsfischer kaufen. Der Fang kommt frisch vom Kutter und eine Portion Seemannsgarn gibt es kostenlos dazu – vorausgesetzt, die typisch wortkargen Seeleute sind in Laune, ein Wort zu wechseln.

Angeln in Barth am Hafen, im Bodden, an der See und im Fluss

Strandangeln oder Brandungsangeln, auf dem Angelkutter in der Ostsee oder auf dem eigenen Boot in den Boddengewässern vor Barth, mit der Grundangel im Meer oder Fliegenfischen in der Barthe – das Angelrevier an der Ostseeküste Mecklenburg Vorpommerns gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Fanggründen Deutschlands. Traumhafte Strände am Meer, versteckte und ruhige Plätzchen an den Ufern der Barthe und einsame Buchten am Bodden bieten Hobby- und Urlaubsanglern eine breite Palette an Möglichkeiten und Erlebnissen in traumhafter Natur. An der Küste fangen sie Heringe, Hornhechte und Meeresforellen, im Bodden kapitale Hechte, Zander und Aale und in der Barthe Meeresforellen, Brassen und Flussbarsche. Angeln am Barther Bodden ist so entspannend, wie es aufregend sein kann, wenn der Jagdtrieb geweckt ist.

Angeln und Fische im Barther Bodden

Der Barther Bodden liegt zwischen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und der Küste Mecklenburg-Vorpommerns zwischen Rostock und der Insel Rügen. Es ist ein sehr flaches Gewässer von gut 19 km2 mit Tiefen zwischen zwei und sechs Metern am Zingster Strom. Es ist ein relativ junges Gewässer, das erst nach der letzten Eiszeit vor ca. 10 000 Jahren durch einen Meeresspiegelanstieg entstand und zur sogenannten Boddenkette entlang der Ostseeküste gehört. Vom Festland her mündet der kleine Fluss Barthe in den Bodden und speist diesen mit Süßwasser. Durch die Durchmischung findet man hier Brackwasserzonen, der Salzgehalt des Boddens ist relativ niedrig. Vorwiegend, aber nicht ausschließlich, tummeln sich in den Gewässern Süßwasserfische. Das hängt stark von den Temperaturen und dem Sauerstoffgehalt des Wassers ab. Unter Anglern gilt der Barther Bodden als Geheimtipp für die Jagd nach Raubfischen wie Zander, Hecht und Barsch.

Empfehlungen für das Boddenangeln

Für das ufernahe Angeln empfiehlt sich eine Gewässerkarte, denn an den flachsten Stellen weist der Bodden lediglich eine Tiefe von weniger als einem halben Meter auf. Außerdem sollten Sie auf die Netze der heimischen Berufsfischer achtgeben. Auf dem Wasser sind Stellnetze durch rote Flaggen gekennzeichnet. Zwei übereinanderliegende Flaggen markieren Netzanfang und -ende, eine Flagge den Bereich dazwischen. Die an langen Buchenstangen befestigten Reusen sind mit schwarzen Flaggen gekennzeichnet.

Angelkarten und Touristenfischereischein

Für das Angeln benötigen Sie einen Fischereischein und eine Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, erkundigt sich beim Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (www.lallf.de). Auf den Internetseiten finden Sie Informationen zu:

  • Verhalten beim Angeln
  • FAQ Dorschtagesfangbegrenzung (Stand: 01.01.2019)
  • Mindestmaßen / Schonzeiten / Fangverboten
  • Schonbezirken
  • Fischaufstiegs- und Abstiegshilfen (Fischwege)
  • zulässigen und verbotenen Fanggeräten
  • Schleppangeln
  • Ordnung beim Fischfang
  • Angelverbot vom Rügendamm besteht weiter
  • Tierschutz und Fischerei
  • Naturschutz und Fischerei

Angelkarten sind für die gesamten Küstengewässer, also für die Ostsee, den Barther und alle anderen Bodden gültig. Je nach Länge Ihres Aufenthaltes können Sie sich für die folgenden Laufzeiten entscheiden und hier kaufen:

  • Tageskarte
  • Wochenkarte
  • Jahreskarte
  • Jahreskarte (ermäßigt)

Urlaub in Barth

online finden und buchen

Touristen-Fischereischein

in der Barth Info erhältlich

"Petri Heil!"

Touristenfischereischeine und Angelerlaubniskarten erhalten Sie in unserer Barth Information (Markt 3/4),

Mo - Fr 10:00 - 17:00 Uhr (Saison: 10:00 - 18:00 Uhr und Sa. 10:00 bis 14:00 Uhr