Zum Hauptinhalt springen

Ein Tagestörn auf einem traditionellen Zeesboot

Ein traditionelles Fischerboot für die flachen Gewässer des Barther Bodden sind die hölzernen Zeesboote mit den charakteristisch braunen Segeln. Die Küstenfischer ließen sich einst bis zu sechs Tage quer zur See treiben, um die Treibnetze an den an Bug und Heck lang herausragenden Spieren zu füllen. Ideal für die ruhigeren Boddengewässer flutete man für eine Fangfahrt auf der Ostsee den Frachtraum. Das hielt außerdem an warmen Tagen den Fisch frisch. Diese Boote waren viele hundert Jahre im Einsatz, bevor sie von modernen Fischkuttern und Trawlern abgelöst wurden. Ein Törn auf einem Zeesboot durch Barther Bodden, in Begleitung eines waschechten Fischers, wie man ihn in Barth noch in der Lütt Fischhal antrifft, ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Und wenn der von Natur aus schweigsame Mann dann auch noch ins Plaudern kommt, gibt es eine Geschichtsstunde und den „kleinen Fischereilehrgang“ gleich noch dazu.

Segelschule und Segelverein in Barth

Der 1926 gegründete Barther Segel-Verein hält im Sommer neben seinen 40 Liegeplätzen bis zu 10 mit Wasser- und Stromanschlüssen ausgestattete Liegeplätze am Gastanleger bereit. Im Winter können Boote bis 45 Tonnen ausgeliftet und im Winterlager für Jachten und Segelboote untergebracht werden. In der vereinseigenen Segelschule können angehende Skipper einen Segelkurs ihren Segelschein machen. Teilnehmer an Regatten oder Trainingslagern finden auf dem vereinseigenen, naturnahen Campingplatz eine Möglichkeit zur Übernachtung.

Bootsverleih mit und ohne Bootsführerschein

Wer bereits mit einer Jolle umgehen kann, keinen amtlichen Sportbootführerschein besitzt, aber trotzdem sicher mit dem Boot umgehen kann und die Vorfahrtsregel auf dem Wasser beherrscht, leiht sich in der Wassersportschule eine Jolle oder einen Katamaran aus, bevor er sich entschließt, das „Kapitänspatent auf großer Fahrt zu machen“. Motorboote bis 15 PS, die Angler oder Familien ohne Führerschein für einen Ausflug auf den Bodden nutzen möchten, können am Stadthafen gemietet werden. Für gestandene Skipper mit einem „Sportbootführerschein See“ liegen Boote mit bis zu 175 PS zum Ausleihen am Pier bereit.

Windsurfen und Surfschule in Barth

Im Stehen segeln? Genau und das ist mit jeder Menge Spaß verbunden. Wer hat schon Lust, mit einer Segelyacht die Manöver auszuprobieren, die mit einem Surfbrett möglich sind. Die flachen Wasser des Surfreviers im Barther Bodden sind geradezu ideal für Anfänger, die das Surfen erlernen möchten. In einer Surfschule geht das sogar während des Urlaubaufenthaltes. Auf den flachen Wellen des Boddens lassen sich das Jumpen, Angleiten oder der Beachstart in aller Ruhe üben, ohne von Touristenströmen oder Ostseewellen überrollt zu werden.

Sie möchten auf einem Historischen Fischerboot segeln?

Martin Burr bietet mit der "Holzerland" Zeesbootfahrten (die früheren Fischerboote der Region) vom Barther Hafen aus an (Tel. 0173 - 9169911)

Barther Seglerverein e.V.
Der Barther Seglerverein ist ein kleiner, gastfreundlicher und traditionsreicher Verein im Nordwesten Vorpommerns. Er liegt an der Westseite des Barther Stadthafens.

Barther Segel- & Hafentage

Jeder Jahr im August

Seit 26 Jahren Tradition finden immer am 1. August-Wochenende die Barther Segel- und Hafentage statt. Aktionen auf dem Wasser und zu Land mit dem Thema maritimes Leben & Sport, Schausteller, Bühnenprogramm und Fahrgeschäfte erwarten die Besucher. 

Surfschule Barth
Wassersport auf dem Barther Bodden. Windsurfen, Segel, Kanu/Kajak Touren, Katamaran Segeln, Rudern